Sonntags in der Kirche

Währen der Sonntagspredigt in der Dorfkirche.

„Ihr schaut immer auf das Äußeres, auf ein hübsches Gesicht, ein hübsches Kleidchen“ mahnt der strenge Kaplan gegen die leichtfertigen Liebschaften der Jungen Burschen.

„Ich aber sage euch, ihr sollte mehr das sehen was darunter ist!“

Silberner Löffel

Ein alter Pfarrer lädt einen jüngeren Kollegen zum Abendessen ein.

Der junge Pfarrer bemerkt beim Essen eine attraktive, schöne und junge Haushälterin des alten Pfarrers. Er fragt sich, ob da mehr hintersteckt.

Als der alte Pfarrer das bemerkt sagt er:
„Keine Angst, das ist nicht so wie du denkst.“

Ein paar Tage später kommt die junge Haushälterin zum alten Pfarrer und sagt:
„Es tut mir leid, seit dem Besuch ihres jungen Kollegen fehlt uns ein wertvoller silberner Löffel.“

Da schreibt der alte Pfarrer dem jungen einen Brief:
„Lieber Kollege, ich behaupte nicht, dass du einen silbernen Löffel gestohlen hast, ich behaupte aber auch nicht, dass du es nicht warst. Tatsache ist, dass seit deinem letzten Besuch ein silberner Löffel fehlt.“

Da schreibt der junge Pfarrer zurück:
„Lieber Kollege, ich behaupte nicht, dass du mit deiner Haushälterin schläfst, ich behaupte aber auch nicht, dass du es nicht tust. Tatsache ist, dass du, wenn du seit meinem letzten Besuch in deinem eigenen Bett geschlafen hättest, den silbernen Löffel gefunden hättest!“