3 freie Wünsche

Eines Tages erscheint eine Fee einer alten Frau die im Schaukelstuhl sitzt.

Sie sagt zu der alten Frau „Du hast 3 Wünsche frei.“

Da überlegt die alte Frau „als erstes wünsche ich mir, dass ich reich bin.“

Die Fee schwingt ihren Zauberstab und schon sitzt die alte Frau in einem Schaukelstuhl aus purem Gold.

„Nun möchte ich jung und schön sein.“

Die Fee schwingt erneut ihren Zauberstab und aus der alten Frau wird eine junge und schöne Frau.

„Gut“ sagt die nun junge Schöne als sich ihr alter Kater zwischen ihren Beinen durch schleicht „jetzt wünsche ich mir, dass mein lieber Moritz zu einem jungen und schönen Mann wird.“

Erneut schwingt die Fee ihren Zauberstab und vor der Frau steht der schönste junge Mann den die Frau je gesehen hat. Sei bekommt ganz weiche Knie, als sich der schöne Mann zu ihr nach vorne überbeugt, da sie denkt er will sie küssen. Doch stattdessen flüstert er ihr etwas ins Ohr:
„Ich habe genau gewusst, dass du es eines Tages bereuen wirst mich kastriert zu haben…“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.