Mann hinkt

„Mein Mann hinkt“, erklärt eine Frau beim Orthopäden. „Er hat ein längeres und kürzeres Bein. Was würden sie an seiner Stelle tun?“

Darauf der Orthopäde: „Ich würde wahrscheinlich auch hinken.“

Studentin

Eine Studentin fragt während der Vorlesung: „Herr Professor, warum brummt eigentlich ein Transformator?“

Der Professor antwortet: „Nun ja, liebes Fräulein, würden Sie jeweils 50 Perioden in einer Sekunde bekommen, dann würden Sie auch brummen.“

LEHRERIN

LEHRERIN: Exsistiert dein Gott?

SCHÜLER: Ja.

LEHRERIN: Siehst du ihn?

SCHÜLER: Nein.

LEHRERIN: Kannst du ihn anfassen? ….

SCHÜLER: Nein.

LEHRERIN: Dann existiert er nicht.

SCHÜLER: Haben sie ein Gehirn?

LEHRERIN: Ja.

SCHÜLER: Können sie es sehen?

LEHRERIN: Nein.

SCHÜLER: Können sie es anfassen?

LEHRERIN: Nein.

SCHÜLER: Dann haben sie keins.

 

 

Lehrerin

In der Schule fragt die Lehrerin, was ein Trauerfall ist.

Sagt der erste Schüler: „Wenn ich meine Geldbörse verliere!“

„Nein“ sagt die Lehrerin, „das nennt man einen Verlust!“

Sagt der nächste Schüler: „Wenn ein Loch in unserm Dach ist, und es hereinregnet!“

„Nein“ sagt die Lehrerin wieder, „das nennt man einen Schaden!“

Sagt der dritte Schüler: „Wenn unser Bundeskanzler sterben würde!“

„Richtig“ sagt die Lehrerin, „das wäre ein Trauerfall, und weder Schaden, noch Verlust!“ .

Petrus

Olaf Scholz kommt in den Himmel und wird von Petrus begrüßt.
Sie blickt sich um und sieht eine riesige Zahl von Uhren. Scholz fragt Petrus, was das bedeuten soll.
„Nun, jede Regierung der Welt hat eine Uhr. Wenn die Regierung eine Fehlentscheidung trifft, rücken die Zeiger ein Stück weiter.“
Scholz schaut noch einmal in die Runde und fragt dann: „Und wo ist die deutsche Uhr?“
„Tja“, meint Petrus, „die hängt in der Küche als Ventilator!“

Bauernhof

Habeck ist zu Besuch auf einem Bauernhof und wird von Reportern in einem Schweinstall fotografiert.

Er warnt die Presse „Aber nicht, dass Sie mir das komische Sachen zu schreiben“

Darauf die Fotografen: „Nein, nein“.

Am nächsten Tag steht das Foto in der Zeitung mit der Unterschrift „Habeck, dritter von links“

Kanzleramt

Vor dem Kanzleramt stolpert ein Rentner und fällt schlimm auf den Rücken.

Zufällig ist Bundeskanzler Scholz in der Nähe und hilft ihm auf und sagt „Dafür müssen Sie mich das nächste mal wählen.“

Da sagt der Rentner: „Herr Kanzler ich bin auf den Rücken gefallen, nicht auf den Kopf“.