Himmel überfüllt

Es kommt zur Überfüllung im Himmel, da fassen Gott und Petrus einen Beschluss. Es kommt nur der in den Himmel der eine besonders kuriose Art zu sterben hatte.

So kommt nach kurzer Zeit ein neuer an die Himmelpforte und Petrus sagt „Du darfst nur reinkommen wenn du auf eine besonders kuriose Art und Weise gestorben bist, wir sind leider überfüllt und müssen daher aussortieren.“

Da fängt der Mann an zu erzählen „Ich bin von der Arbeit nach hause gekommen und hatte schon immer den Verdacht, dass meine Frau mich betrügt, ich komme früher heim renne hoch in die Wohnung und reiße die Türe auf und rufe Wo ist der Kerl? Ich suche überall nach ihm. Ich gehe auf den Balkon und was sehe ich da? Da hängt ein Mann am Balkongeländer und hält sich fest. Ich haue ihm auf die Finger weil der mit meiner Frau schläft, aber er will nicht los lassen. Da hole ich mir einen Hammer und haue im auf die Finger. Er lässt los.. fällt auf einen Busch und steht unbeschadet auf. Voller Wut renne ich in die Küche, schnappe mit den Kühlschrank und werfe den über den Balkon auf ihn runter. Dabei verliere ich das Gleichgewicht… falle vom Balkon.. und jetzt stehe ich hier…“

Da sagt Petrus „Das ist eine interessante Geschichte, du darfst reinkommen“.

Kurze Zeit später kommt der Nächste zu Petrus, auch er muss seine Geschichte erzählen und beginnt „Also ich wache morgens auf… mach auf dem Balkon meinen Frühsport am Geländer, verliere dabei das Gleichgewicht und falle runter. Wie durch ein Wunder kann ich mich am Balkongeländer der Wohnung darunter noch festhalten. Da kommt einer aus der Wohnung gerannt und haut mir auf die Finger und dann mit einem Hammer, vor Schmerzen falle ich runter. Lande auf einem Gebüsch und denke ich hatte nochmal Glück. Da kommt auf einmal ein Kühlschrank von oben runter und jetzt bin ich hier.“

Petrus sagt „Auch eine sehr seltsame Geschichte, du darfst reinkommen.“

Etwas später kommt die nächste Seele an die Himmeltür. Auch hier sagt Petrus „Wir sind überfüllt, aber mit einer seltsamen Geschichte über deinen Tot darfst du reinkommen.“

Der Mann erzählt „Also ich habe meine Geliebte besucht, plötzlich kommt ihr Mann früher nach Hause und ich verstecke mich in der Küche im Kühlschrank. Plötzlich nimmt einer den Kühlschrank hoch und ich merke wie ich in die Tiefe falle… und jetzt bin ich hier.“

Da lässt Petrus auch diesen Mann durch die Himmelspforte eintreten.

Schreibe einen Kommentar