Fritzchen im Schrank

Fritchen beobachtet, dass seine Mutter immer wieder einen fremden Mann empfängt und mit ihm ins Schlafzimmer geht.

Neugierig wie er ist versteckt er sich im Schrank.

Doch sein Vater kommt dieses Mal früher heim und der Fremde versteckt sich auch im Schrank.

Da flüstert Fritzchen: „Ich hab ’nen blauen Plüschbären, kostet nur 5 €.“

Der Mann reagiert nicht.

„Wenn du mir das Geld nicht gibst schreie ich“

Der Mann gibt ihm also das Geld.

Kurz darauf sagt er „Gibt mir meinen Plüschbären wieder, sonst schreie ich!“.

Der Mann gibt ihm den Bären wieder.

Da sagt Fritzchen wieder „Ich habe einen blauen Plüschbären, kostet nur 10 €.“

Das Spiel wiederholt sich bis Fritzchen genug Geld für eine neues Fahrrad zusammen hat.

Die Mutter sieht ihm mit dem neuen Fahrrad und fragt wo er das Geld dafür her hat.

Fritzchen : „Das darf ich nicht sagen.“

Die Mutter : „Gut,dann geh in die Kirche und und du beichtest.“

Im Beichtstuhl sagt Fritzchen „Ich haben blauen Plüschbären…. “

Da sagt der Pfarrer „Fang nicht schon wieder damit an!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.